Das „Gebäude 50/10“

50% CO²-Einsparung bei einer Amortisationszeit von 10 Jahren

Themenübersicht
Ansprechpartner

Was ist das „Gebäude 50/10“?

40% aller weltweiten CO2-Emissionen entstehen derzeit in Gebäuden – NICHT im Verkehr! Deshalb hat es sich Trane Roggenkamp zur Aufgabe gemacht nicht nur die Kälte- und Wärmeversorgung in Gebäuden effizient zu gestalten, sondern alle Gewerke des Gebäudes gesamtheitlich zu betrachten. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt Kälte– und Wärme in Verbindung mit Photovoltaikstrom intelligent zu nutzen und zu verbrauchen, was dank neuer Regelungstechnik vielseitige Synergieeffekte birgt.

Kälte-, Wärme-, Photovoltaik- und Regelungstechnik kommt beim Konzept „Gebäude 50/10“ durch Green Roggenkamp (unserer hauseigenen Marke) alles aus einer Hand.

JEDES Bestandsgebäude – ob Eigenheim- oder Industriegebäude – kann durch diese Kombination 50% der CO2-Emissionen einsparen. Die Investition amortisiert sich nach spätestens 10 Jahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das „Gebäude 50/10“: 50% CO2-Einsparung bei einer Amortisationszeit von 10 Jahren

50_10_Schaubild_ohneÜberschrift

Das Konzept ist einfach:

  • Photovoltaikstrom auf dem Dach wird von PV-Modulen erzeugt.
  • Der Strom, der nicht direkt im Gebäude genutzt wird (Stromüberschuss), wird in Wärme- und Kälte umgewandelt.
  • Die Kältemaschine/Wärmepumpe nimmt 2/3 der Energie aus der Umgebung (Luft/Geothermie) und 1/3 aus dem Stromüberschuss.
  • Weiterhin kann der Strom für sonstigen Bedarf (z.B. E-Ladestation) verwendet werden.
  • Intelligente Regelungstechnik & Monitoring sorgen dafür, dass der Stromüberschuss möglichst wenig ins öffentliche Netz eingespeist, sondern wirtschaftlich im Gebäude genutzt/ gespeichert wird.
  • Die Wärme- und Kälte kann mittels eines thermischen Speichers im Gebäude für spätere Nutzung gespeichert werden

Podcast: Das Konzept zum Anhören

Hier gibt es unseren brandneuen Podcast  „Das Gebäude 50/10“ zum Anhören.

Dabei gehen wir in 9 Kapiteln auf die verschiedenen Bestandteile ein, die ein Gebäude nachhaltig & effizient machen.

50/10 bedeutet – 50% Energieeinsparung bei einer Amortisationszeit von 10 Jahren. Das Konzept gilt für Wohn- und Nichtwohngebäude und ist überall anwendbar.

Dazu veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen neue Podcastfolgen und thematisieren Probleme sowie Lösungsansätze in der Gebäudetechnik. Viel Spaß beim Reinhören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Diese Folgen erwarten Sie demnächst.

Das Trane Roggenkamp Gebäudekonzept

50/10 – natürlich auch für die eigenen Gebäude umgesetzt

Trane Roggenkamp hat bereits 2016 den zweiten Platz beim Energiepreis im Landkreis Starnberg für die energieeffiziente Gebäudeversorgung gewonnen. Dabei wurde die energetische Kombination aus Photovoltaik im Zusammenhang mit Wärmepumpe, Regelungstechnik und einer Batterie gewürdigt. Da im Laufe der Jahre die Mitarbeiteranzahl und die Anforderungen an die Mitarbeiter:innen die im Gebäude arbeiten gewachsen sind, wurde auch die Technik bis letztes Jahr (2021) stetig verbessert. So kamen unter anderem eine E-Ladestation, Stromspeicher, eine umschaltbare Propankältemaschine/ Wärmepumpe sowie eine CCEB Lüftungsanlage, ein selbst entwickelter Propanklimaschrank (Kühlung des Serverraumes) sowie Umluftkühlgeräte & Luftreiniger (zur Reiniger der Luftpartikel während der Coronakrise) hinzu. Insgesamt werden die beiden Betriebsgebäude mit einer Heiz- und Kälteleistung von ca. 90kW klimatisiert und der erzeugten Photovoltaikstrom versorgt die umschaltbare Propankälteanlage sowie die E-Ladestation mit eigen erzeugtem Strom. Auf den Dächern werden insgesamt 53 kWp Strom erzeugt, davon 18kWp auf dem Giebeldach, montiert auf einer Blechkonstruktion sowie 35 kWp auf dem Flachdach der Lagerhalle und des Hauptbürogebäudes. Insgesamt sorgen 15 CWS- und FCAS-Kassetten für die Lüftung in den Bürogebäuden. Gesteuert wird die gesamte Kälte-, Wärme- und Stromversorgung durch den Green Roggenkamp Regelungsschaltschrank, der mit intelligenten Komponenten alle Verbraucher so regelt, dass die Energie an den verschiedensten Tages- und Nachtzeiten effizient verwendet oder eingespeichert wird.

Zusammenfassend wurde für die Gebäude des Unternehmens eine Quartierslösung über Fernkälte/Fernwärmeleitung eingerichtet inklusive freier Kühlung über den Brunnen im Sommer. Besonders Nachhaltig ist auch die Wärmerückgewinnung aus dem Serverraum, die direkt ins Heizsystem geleitet wird. Die volle Digitalisierung und Auswertung aller Werte erfolgt mittels der Messdaten aus dem Fernmonitoringtool.

Wir sind Preisträger des Energiepreises 2016

Trane Roggenkamp hat bereits 2016, nach der ersten Ausbaustufe, den zweiten Platz beim Energiepreis im Landkreis Starnberg für die energieeffiziente Gebäudeversorgung gewonnen. Dabei wurde die energetische Kombination aus Photovoltaik im Zusammenhang mit Wärmepumpe, Regelungstechnik und einer Batterie gewürdigt. Da im Laufe der Jahre die Mitarbeiteranzahl und die Anforderungen an die Mitarbeiter:innen die im Gebäude arbeiten gewachsen sind, wurde auch die Technik bis letztes Jahr (2021) stetig verbessert.

Hier nochmal die Pressestimmen zum Nachlesen:

Zahlen & Fakten

In unserem Rechenbeispiel für Einfamilienhäuser- und Industriegebäude wird deutlich, wie viel CO2- und Energieeinsparpotenziale in Neu- und Bestandsgebäuden vorhanden sind.

Außerdem ist nach der Amortisationszeit von spätestens 10 Jahren eine deutliche Betriebs- und Energiekosteneinsparung möglich. Für unsere Praxisbeispiele klicken Sie auf das nebenstehende PDF.