Giesinger Bräu

Kurzinfo

1x CGAM100 HE Kältemaschine,
1x Schallschutzeinhausung,
1x Pufferspeicher,
1x Regelungstechnik

Kategorie:
  • 113-01: Kältemaschine/ Wärmepumpe
  • 113-08: Gebäudeautomation/ Regelung
 Auftragsumfang:  100.000 EUR
 Bauzeit:  3 Monate
 Fertigstellung:  April 2020
 Inbetriebnahme:  April 2020

Projekt Details

Giesinger Bräu produziert ausschließlich frische und thermisch unbehandelte Biere. Diese enthalten noch Hefe und natürliche Trübstoffe, die den besonderen, vollen Geschmack ausmachen. Als einzige Brauerei in München verwendet Giesinger Bräu offene Gärtanks, in denen obergärige Biere (wie beispielsweise Weißbier) hergestellt werden. Die Giesinger Biermanufaktur besinnt sich als lokale und regionale Brauerei auf Münchner Brautraditionen, daher gibt es vor allem althergebrachte Biersorten: Helles, Weißbier, Dunkles, Märzen und verschiedene Bockbiere, dazu noch jahreszeitlich typische Spezialbiere und eine Craftbier-Linie. Nach rund 18 Monaten Bauzeit hat Münchens zweitgrößte Privatbrauerei im Juni 2020 ihren neuen Brauerei-Standort („WERK2“) in München-Milbertshofen eröffnet. Am neuen Standort wurden insgesamt rund 20 Millionen Euro investiert, davon mehr als zehn Millionen Euro in die Brauerei- und Abfüllanlage. Im WERK2 können in der ersten Ausbaustufe mehr als 20.000 Hektoliter Bier pro Jahr produziert werden; hergestellt wird dort vor allem die „Giesinger Erhellung“ und das “Münchner Hell”. Der erste offizielle Sud im WERK2 wurde am 3.6.2020 unter den Augen von Oberbürgermeister Dieter Reiter und Medienvertretern abgefüllt. Neben Sudhaus und Abfüllanlage gehören auch noch eine Vollgut- bzw. Leergut-Lager, ein Tiefbrunnen, ein Labor, eine Abholmöglichkeit („Rampe2“) sowie ein Veranstaltungsraum zum neuen Standort.

Durch die Lieferung und Inbetriebnahme der CGAM-Kältemaschine mit Schalleinhausung auf dem Dach des Werk2 sowie dazugehörigem Pufferspeicher und Regelungstechnik, steht der optimalen Versorgung der Kältetechnik in der Münchner Brauerei nichts mehr entgegen.